Hämophilie-Apps

Veröffentlicht: 24.9.2021 Autor: Linus Thema: Hämophilie Tags: #Hämophilie#Nützliches

Hämophilie in der digitalen Welt


Auch die Welt der Hämophilie ist im Digitalzeitalter angekommen. Mittlerweile gibt es eine Handvoll Apps für’s Smartphone, die Euch das Leben mit der Krankheit erleichtern sollen. Damit Ihr Bescheid wisst, möchte ich Euch heute ein paar dieser Apps vorstellen.
 

HaemoAssist 2

Diese App hilft Euch beim Dokumentieren Eurer Substitutionen – und zwar digital. Hersteller ist die Pharmafirma Pfizer. Mit dem digitalen Patiententagebuch braucht ihr kein physisches Heftchen mehr, in das ihr eintragt: Durch einen Strichcodescanner wird die entsprechende Charge erfasst und man hat durchaus eine kleine Zeitersparnis.

Zudem vereinfacht es die Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Euer Behandler kann jederzeit auf die Dokumentationsdaten zugreifen und den Therapieerfolg kontrollieren – wenn mal eine Frage oder ein Problem auftritt, könnt Ihr mit Eurem Arzt über eMail, Telefon oder Direktnachricht in Kontakt treten.

Auch den Vorrat an Faktor und dessen Haltbarkeit überprüft die App. Übersichtliche Grafiken zeigen unter anderem Blutungen, Faktorgaben und deinen Medikationen-Vorrat an.

 

Die Daten liegen in einer gesicherten Datenbank, auf die außer Ihnen und Ihrem Arzt kein Dritter zugreifen kann. Wer nicht über sein Smartphone auf die Anwendung zugreifen möchte, kann dies auch am PC über die zugehörige Webseite tun. Ich selbst habe früher HaemoAssist genutzt und kann die App empfehlen. Eine Alternative wäre die App „smart medication“.
 

HaemTravel

Mit HaemTravel könnt Ihr Euren Urlaub oder Eure Geschäftsreise vorbereiten. Hersteller ist NovoNordisk. Die App Sie hat viele nützliche Informationen im Gepäck: Durch sie könnt ihr ausführliche Länderprofile aufrufen, das nächste Hämophiliezentrum (über 1000 Stück weltweit) via GPS finden oder die animierte Checkliste (für die Reise oder den Notfall) abhaken. Zudem gibt es Tipps für die Reiseapotheke, zu Transport und Lagerung der Medikamente sowie die Möglichkeit, persönliche Daten zu wie Diagnose und Therapie zu speichern. Die App gibt es sowohl für Android als auch für iOS.

 

“Fit For Life”-Fitness-App

Viele von uns kennen „Fit for life“ von Hämophilie-Veranstaltungen. Die Jungs und Mädels helfen dort immer wieder mit Fitness-Tests oder mit Beratung zu geeignetem Sport und dessen ordnungsgemäßer Ausführung. Und sie haben auch eine App, sodass ihr auf die Expertise nun auch digital zugreifen könnt. Mit der „Fit for Life“-Fitness-App könnt ihr sichere und effektive Sportübungen oder Tipps rund um das Thema Sport und Hämophilie abrufen. Die App kann nicht nur was, sondern ist auch noch super gestaltet.

 

Was bringt die Zukunft?

Auch die Welt der Hämophilie ist im Digitalzeitalter angekommen. Mittlerweile gibt es eine Handvoll Apps für’s Smartphone, die Euch das Leben mit der Krankheit erleichtern sollen. Damit Ihr Bescheid wisst, möchte ich Euch heute ein paar dieser Apps vorstellen.

 

Kundenservice
0800 90 67 248

Mo-Fr 8:00 - 18:00 Uhr

info@haemocare-at-home.eu

Kontakt